Der letzte Tag

Samstag, der 28.05.2016 Heute war ich das letzte Mal in der Unterkunft in Dornach. Jedoch weder Syrer noch Iraker brauchten einen Dolmetscher, und Tischtennis spielten sie auch nicht mehr. Auch Somalier, Eritreer, Afghanen und Malier waren nicht mehr anzutreffen, denn die Unterkunft steht seit einer Woche leer und wird zum Ende des Monats endgültig geschlossen. … weiterlesenDer letzte Tag

Zahnräder – Roboterprogrammierung für Flüchtlinge

Am Sonntag, dem 15. Mai, wurde ich von meiner Schwester zu der Zahnräder Konferenz eingeladen. Meine Schwester, die seit einiger Zeit im Vorstand des Zahnräder Netzwerks ist, schlug mir vor, über einige Projekte, die während dieser Konferenz vorgestellt wurden, in meinem Blog zu berichten. „Das Netzwerk bietet aktiven, engagierten Muslimen aus Wirtschaft, Politik, Medien, Wissenschaft … weiterlesenZahnräder – Roboterprogrammierung für Flüchtlinge

Idomeni – Spendenbericht

Eine Woche bevor ich meine Reise am 18.04.2016 nach Griechenland antrat startete ich einen kleinen Spendenaufruf über meinen Facebookaccount. Ich rechnete mit einer kleinen Summe und ein paar Spenden, die ich vor Ort verteilen könnte. Zu meiner Überraschung habe ich jedoch sehr viel mehr einsammeln können als ich erwartet habe. In diesem Post möchte ich … weiterlesenIdomeni – Spendenbericht

Tag 42: Idomeni – Flucht

Samstag, der 23.04.2016 Es war der letzte Tag in Idomeni. Ich begab mich in der Früh ins Parkhotel und überlegte, wie ich die Spendengelder, die ich immer noch nicht ausgegeben hatte, sinnvoll einsetzen könnte. Das war kein leichtes Unterfangen, da ich über viertausend Euro dabei hatte. Ich entschied mich, mir die Feldküche, die im Garten … weiterlesenTag 42: Idomeni – Flucht

Tag 41: Idomeni – Verzweiflung

Freitag, der 22.04.2016 In der Früh bin ich wieder mit anderen Helfern in das Camp in Idomeni gefahren. Dort trafen wir einen weiteren Helfer und Fotografen, der seit mehreren Wochen mit den Flüchtlingen zusammen lebt und zu vielen von ihnen ein starkes Verhältnis aufgebaut hat. Wir unterhalten uns eine Weile und er führt uns zu … weiterlesenTag 41: Idomeni – Verzweiflung

Tag 40: Idomeni – Einblicke

Donnerstag, der 21.04.2016 Nachdem ich mit anderen Helfern die Nacht zuvor bis um zwei Uhr morgens Zelte im Camp in Idomeni aufgebaut habe, traf ich heute erst gegen Mittag im Parkhotel ein. Von dort aus fuhr ich mit anderen Helfern erneut ins Camp. Ich drehte mit einem Arzt und zwei Helferinnen eine Runde. Wir untersuchten Menschen, verteilten Sonnencappies, Wundschutzsalben, … weiterlesenTag 40: Idomeni – Einblicke