Der letzte Tag

Samstag, der 28.05.2016 Heute war ich das letzte Mal in der Unterkunft in Dornach. Jedoch weder Syrer noch Iraker brauchten einen Dolmetscher, und Tischtennis spielten sie auch nicht mehr. Auch Somalier, Eritreer, Afghanen und Malier waren nicht mehr anzutreffen, denn die Unterkunft steht seit einer Woche leer und wird zum Ende des Monats endgültig geschlossen. … weiterlesen

Tag 27: Dornach

Samstag, der 02.01.2016. Seit ein paar Tagen empfingen wir täglich zwei bis drei Busse, um die bis dahin leerstehende Unterkunft in Dornach zu füllen. An diesem Samstag wurden die letzten 100 Menschen angekündigt. Insgesamt 450 Flüchtlinge sollten ab diesem Zeitpunkt für ca. 6 Wochen in der Überbrückungsunterkunft leben. Ich kümmerte mich wieder um den Empfang … weiterlesen

Tag 23: Dornach / Neuanfang

Samstag, der 28.11.2015. Ich habe lange überlegt, ob ich für den 28.11 überhaupt einen Tagebucheintrag schreiben soll, denn an diesem Tag waren fast keine Flüchtlinge in der Unterkunft. Da ich keine Unterhaltungen geführt habe, kann ich heute keine Schicksale mit euch teilen. Ich habe mich schließlich dennoch entschieden, einen kurzen Eintrag zu schreiben, da dieser Tag einen tiefen Einblick … weiterlesen

Tag 21: Dornach

Montag, der 23.11.2015 Auch wenn Dornach am Ende des Monats geschlossen werden soll, wurden vor Kurzem erst wieder 600 Flüchtlinge dorthin verlegt. Zum Teil sind diese nun seit über einer Woche dort untergebracht und niemand weiß so genau, wie es weiter gehen soll. Auf Anfrage kam die Info, dass zumindest ein Teil von ihnen bis zu drei Wochen … weiterlesen

Tag 16: Dornach

Sonntag, der 01.11.2015. In Dornach waren noch ca. 600 Gäste. Online waren keine weiteren Busse angekündigt. Ich verabredete mich mit einer Farsi-Dolmetscherin, um ein paar Gespräche mit Afghanen zu führen. Als ich in der Unterkunft ankam, hieß es plötzlich: „Karim, kannst du bitte die Ansage im Bus machen?“ An dem Abend kamen überraschenderweise doch wieder mehrere … weiterlesen