OEZ Prozess JVA

OEZ Prozess – Chatprotokolle

Nachdem die Anzahl der Nebenkläger und die der Zuschauer in den letzten beiden öffentlichen Anhörungen im OEZ Prozess rund um den Waffenhändler zugenommen haben, wurde die heutige Sitzung in die JVA in der Stettnerstraße verlegt. Um dorthin zu gelangen, fuhr ich von der U-Bahn-Station am St.-Quirin-Platz mit dem Bus bis zur Station Stettnerstraße. Der Himmel … weiterlesen

Zugang zum Verhandlungssaal

OEZ Prozess – Ein Verhandlungstag

Vor kurzem erzählte mir jemand von dem Verfahren gegen den Waffenhändler, der dem Mörder im OEZ Massaker die Tatwaffe verkauft hatte. Ich erfuhr auch, dass die Familien enttäuscht über das geringe Interesse der Öffentlichkeit waren. Da ich noch nie in einem Gerichtsaal war, hatte ich mir bisher auch nie Gedanken über die Rolle des Publikums gemacht. Ich entschloss mich also, an einer Verhandlung als Zuschauer teilzunehmen.

Aeham Ahmad – Und die Vögel werden singen

„Und die Vögel werden singen“, erzählt die Geschichte Aeham Ahmads, jenes Pianisten, der mitten im zerstörten Yarmouk in Syrien sein Klavier auf die Straße stellte und für die hungernden Menschen musizierte. Und diese Geschichte beginnt lange vor dem Krieg. Sie beginnt dort, wo er die Musik kennen lernte, sie liebte und hasste und sich schließlich … weiterlesen

Willkommen in Österreich

Willkommen in Österreich?

Willkommen in Österreich ist eine Sammlung von Artikeln und Interviews, die in ihrer Summe ein umfangreiches und interessantes Bild der Fluchtbewegung aus der österreichischen Perspektive zeichnet. Umfangreich deshalb, weil Personen unterschiedlichster Hintergründe, Politiker, Flüchtlingshelfer, Experten und Flüchtlinge, zu Wort kommen. Alle spielten sie eine wichtige Rolle in den Ereignissen und schildern in diesem Buch ihre … weiterlesen

Tag 52: Neues von Samir – Hoffnung und Hürden

Ich ging relativ optimistisch in den Termin, und doch wollte ich Samir meinen Optimismus nicht zeigen, um seine Erwartungen vorsichtshalber runterzuschrauben. Der Oberarzt wirkte sehr zurückhaltend, ja fast schon defensiv. Er sagte uns auch sehr schnell, dass in Großhadern keine Kapazitäten frei wären. Mein Optimismus verflog daraufhin sehr schnell und Verzweiflung machte sich in mir breit.

Tag 51: Der Oppositionelle – Teil 1

Ich lernte Yamen während einer Podiumsdiskussion kennen. Schon damals war ich von seiner Persönlichkeit und seiner Geschichte fasziniert. Denn nicht nur räumt er mit vielen Vorurteilen über die Menschen in Syrien auf, sondern bietet seine Erzählung auch einen einmaligen Einblick in das Wirken friedlicher Aktivisten zu Beginn der syrischen Revolution. Ich bat ihn seine Geschichte erzählen … weiterlesen